Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wer kennt ihn nicht, diesen ständigen Konflikt zwischen Bewahren und Verändern? Er beginnt im eigenen ‚Herzen’ und hat mittlerweile globale Dringlichkeit und Aufmerksamkeit erlangt. Und trotz – oder gerade wegen – dieser ‚Alltäglichkeit, könnte es passieren, dass sich dieser Konflikt sowohl auf gesellschaftlicher wie auch auf organisationaler Ebene weiter verhärtet, anstatt sich zu ‚verflüssigen’.

Wir wollen uns fragen, welche Rolle die Art und Weise unseres Denkens dabei spielt, wie wir diesen Widerspruch zwischen Altem und Neuem erleben und wie wir damit umgehen. Was tun wir eigentlich, wenn wir versuchen ‚Innovation zu managen’? Und wir wollen, zumindest ansatzweise, über Möglichkeiten und Strategien nachdenken, wie wir mit diesem Thema anders umgehen könnten.

Neben kurzen Inputs wollen wir vor allem mit dem mitgebrachten Erfahrungsschatz und dem inneren Spürsinn der Teilnehmenden arbeiten. Wir freuen uns auf einen spannenden Nachmittag.

Programm

14:00 Beginn
Einstieg ins Thema und Impulse

  • Der ewige Konflikt zwischen Bewahrern und Veränderern oder ‚Rad der Erneuerung’ – Jürgen Holzbauer
  • Das ‚&’ zwischen… – Eine experienzielle Betrachtung von Wandelprozessen – Alfred Rindlisbacher
Dialog zum Thema
18:00 Ende

Speaker

DI Jürgen Holzbauer
DI Jürgen Holzbauer
Ing. Mag. Alfred Rindlisbacher
Ing. Mag. Alfred Rindlisbacher

Anmeldung

Die Anzahl der Teilnehmenden ist mit 15 limitiert (Reihenfolge der Anmeldungen).

+++   I3-Mitglieder haben Vorrang!   +++   KOSTENLOS für I3-Mitglieder!   +++

Partner

Start where you are – Use what you have – Do what you can!

Wir freuen uns auf eine inspirierende Veranstaltung und einen spannenden Vortrag!